Internet - Glossar


Q

QR-Code
Der QR-Code (engl. Quick Response, „schnelle Antwort“, als Markenbegriff „QR Code“) ist ein zweidimensionaler Strichcode (2D-Code), der von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt wurde. Der QR-Code besteht aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten, die die kodierten Daten binär darstellen. Eine spezielle Markierung in drei der vier Ecken des Quadrats gibt die Orientierung vor. Die Daten im QR-Code sind durch einen Fehler korrigierenden Code geschützt. Selbst wenn bis zu 30 % des Codes zerstört sind, kann er noch dekodiert werden.
Quelltext
Text, der den HTML-Code der Internet-Seite beinhaltet, läßt sich mit jedem Browser betrachten: Quelltext anzeigen.

R

RAM
Random Access Memory, Arbeitsspeicher.
Ranking
Allgemein die Bezeichnung für den Platz (Rang), den eine Webseite in der Trefferreihenfolge einer Suchmaschine einnimmt (wer weiter vorne platziert ist hat ein besseres Ranking!)
Eine Suchmaschine bewertet quasi die einzelnen Seiten einer Webpage - für jede einzelne Fragestellung bei der die Seite in Frage kommt separat! Siehe auch PageRank
Relaunch
Umfassende Überarbeitung und Neuprogrammierung einer Website
Reply
Antwort auf eine e-mail oder einen news-group-Beitrag.
Responsives Design
Design mobilfreundlicher Homepage-Seiten, die sich an Smartphones und andere Mobilgeräte anpassen und deshalb gut lesbar und bedienbar sind, wie z.B.: www.siemax.com
Return
Eingabetaste, siehe: enter.
RIPE
Rèseaux ip Europèens. Zusammenschluß europäischer Netzwerke, welche dass TCP/IP-Protokoll verwenden.
Robots
Software, die das Internet nach e-mail-Adressen und Informationen auf Internetseiten durchforstet.
Router
Computer der zwei Netzwerke miteinander verbindet.
RSS-Feed
RSS (Really Simple Syndication) ist eine, seit dem Jahr 2000, kontinuierlich weiterentwickelte Familie von Formaten für die einfache Veröffentlichung von Änderung auf Websites (z.B. News-Seiten, Blogs etc.) im XML-Format. RSS-Dienste werden in Form von Service-Websites (sogenannter RSS-Channels) angeboten. Ein RSS-Channel versorgt den Adressaten mit kurzen Informationen, die aus einem Titel mit kurzem Inhaltsanriss und einem Link zur Originalseite bestehen. Die Bereitstellung von Daten im RSS-Format bezeichnet man auch als RSS-Feed (englisch to feed – füttern, einspeisen). Wenn ein Benutzer einen RSS-Feed abonniert hat, so sucht der Client in regelmäßigen Abständen beim Server nach Aktualisierungen im RSS-Feed.

S

Schnittstelle
Verbindung zwischen Computern oder Peripheriegeräten, z.b. paralelle, serielle, usb, firewire-Schnittstelle
Script
Javascript oder visuell basic-script können direkt im Quelltext des html-Dokumentes stehen und werden vom Browser ausgeführt.
scrollen
Verschieben des Bildschirminhaltes in horizontaler oder vertikaler Richtung.
SEO
Search Engine Optimization oder Suchmaschinenoptimierung sind Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen erscheinen.
Server
Computer, der Ressourcen und Peripherie verwaltet und diese auf Anforderung den clients zur Verfügung stellt.
Servlet
Java-Programm, welches serverseitig ausgeführt wird.
shift (auf-Taste)
Umschalttaste für die Klein- und Grossschreibung
Siemax-CMS
Contentmanagement-System[?] von Siemax.com zur besonders einfachen anwenderfreunlichen Wartung von Homepageseiten.
Jedes CMS wird für den Kunden maßgeschneidert.
Site
Komplette Internetseite mit all ihren Unterseiten
Site-map
Grafisches Inhaltsverzeichnis, meist in Baumstruktur.
Smartphone
Mobiltelefon mit Touchscreen, das zusätzlich über die Funktionen eines Tabletcomputers verfügt. Der Internetzugang kann sowohl über das Handynetz als auch über W-Lan erfolgen.
SMTP
Simple mail transfer-protokoll, siehe auch POP3.
Software
bezeichnet Programme und Daten, die auf eine Hardware installiert werden.
Softwareentwicklung
Softwareentwicklung umschreibt die Prinzipien, Funktionen, Verfahren, Organisationsstrukturen und Werkzeuge, die im Rahmen der Erzeugung von Software zur Verfügung stehen. Konkrete Softwareprojekte bedienen sich in aller Regel eines Ausschnittes aus der Bandbreite des Spektrums.
Der Begriff Softwareentwicklung wird dabei teilweise für den Gesamtprozess herangezogen, d.h. auch für die Vermarktung bzw. die vertragsrechtlichen Gesichtspunkte bei der Herstellung von Software (die für die Softwaretechnik keine oder nur geringe Relevanz haben), oft aber auch nur für die Programmierphase innerhalb des software engineering.
Die klassische ingenieurmäßige Softwareentwicklung wird als Softwaretechnik bezeichnet und stellt den Standard dar. Die Software-Entwicklung umfasst auch die Erstellung aller Dokumente auf dem Weg zum auslieferungsfähigen Endprodukt einschließlich des Programms. Daher werden die System-Ersteller auch Autoren genannt, insbesondere wenn die Zwischenprodukte Dokumente sind und keine Programme.
Source
Programmcode einer Software, der in der Ursprungs-Programmiersprache vorliegt.
Spam
Überflutung von unerwünschten Werbe-mails und Newslettern.
SQL
Structered Query Language. Datenbanksprache, die häufig im Internet eingesetzt wird.
Standleitung
Ständige Verbindung des Computers mit dem Internet.
Stylesheet
Dokument, das Browser beschreibt, wie sich Elemente eines strukturierten Dokuments (z.B. HTML ) in eine Präsentation umwandeln lassen. Stylesheets erlauben es, Inhalte unabhängig vom Ausgabegerät zu interpretieren ohne den Inhalt zu verändern. CSS und XSL sind Stylesheet-Sprachen
Subject
Betreffzeile einer e-mail -Nachricht
Suchmaschine
Datenbank, die über Suchbegriffe alle Seiten zur Verfügung stellt, die den Suchbegriff enthalten, z.B.: www.google.de, www.altavista.de, www.lycos.de, www.fireball.de uva. Siehe auch: Robots.
Support
Unterstützung bei Problemen, siehe Hotline
Surfen
Durch das Internet navigieren.

Anschrift
SIEMAX
Kindergartenstraße 1
9560 Feldkirchen in Kärnten
FAX+43 463 26 55 26 26 05

Logo Homepage erstellen Siemax